Ladbrokes Logo 3.2 / 5.0 20 Euro Gratiswetten für Neukunden zum Anbieter

Ladbrokes

Ältester britischer Buchmacher mit über 100 Jahren Tradition

  • Traditioneller Buchmacher für Pferdewetten und Sportwetten
  • Totalisatorwetten bei englischen Rennveranstaltungen
  • Zahlreiche Festkurse und attraktive Langzeitwetten
  • Live Streams mit Kommentar von englischen Rennbahnen

Testbericht Ladbrokes

Mit Wurzeln, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreichen, ist der Buchmacher Ladbrokes das Urgestein der Branche. Kein anderer Anbieter ist so anpassungsfähig wie der Bookie aus England und hat es geschafft, mit den immer rasanter voranschreitenden Entwicklungen der Branche Schritt zu halten.

War der Buchmacher – bzw. waren seine Gründerväter – in den Anfangstagen nämlich noch an den Rennbahnen anzutreffen, so hat er von dort den Sprung in die Wettshops und schließlich – 1998 – in das Internet geschafft. Als kleines Kuriosum am Rande sei in diesem Zusammenhang erwähnt, dass Ladbrokes als einer von wenigen Anbietern auch heute noch Telefonwetten annimmt.

Bei all diesen Entwicklungsschritten war die Pferdewette ein treuer Begleiter, allerdings hat das Unternehmen, das seit den 1960er Jahren an der Börse notiert, mittlerweile auch andere Sportwetten in das Programm aufgenommen. Diese Entwicklung ging Hand in Hand mit der zunehmenden Professionalisierung anderer Sportarten und dem diesbezüglich wachsenden Interesse des Publikums. So wurde das Sportsbook nach und nach um Fußball, Tennis und vielem mehr erweitert.

Heute präsentiert sich das Angebot des Buchmachers so breit wie kaum ein anderes. Was aber nach wie vor nicht fehlen darf, ist die Pferdewette. Rennen aus aller Welt – allerdings mit klarem Schwerpunkt auf UK und Irland – werden mit einschlägigem Buchmacher-Wettangebot begleitet. Darüber hinaus fungiert Ladbrokes auch als Vermittler von Totalisatorwetten, die an den jeweiligen Rennbahnen von den Rennvereinen abgehalten und organisiert werden.

Wettseite

Die Wettseite präsentiert sich in dem klassischen „Ladbrokes-Rot“, das in England die Straßenzüge vieler Städte prägt. Denn die Wettshopkette, die das Unternehmen über die Jahrzehnte in seiner Heimat aufgebaut hat, ist nach wie vor riesig und das wichtigste Standbein. In England ist der Buchmacher für Pferdewetten aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken und die Marke Ladbrokes besitzt einen großen Wiedererkennungswert.

Pferdewetten im Menü unter „H“ wie „Horse Racing“

Dass der Wettanbieter nichtsdestotrotz alles andere als ein Dinosaurier ist, beweist seine Wettseite. Diese ist modern und aufgeräumt und bedient sich einer intuitiven Menüführung. Am linken Rand finden Tipper die Auswahl an Sportarten in alphabetischer Reihenfolge. Das Wettangebot wird in der Mitte der Seite angezeigt und diverse Filter helfen dabei, rasch zur gewünschten Wette zu finden.

Über eine horizontale Menüleiste am Beginn der Seite können zudem das Livewettencenter, das Angebot an Virtuellen Sportwetten sowie die Promoseite angesteuert werden. Auf letzterer finden Tipper eine Übersicht über die aktuellen Wettaktionen des Buchmachers. Dabei handelt es sich um Sonderkonditionen für bestimmte Wetten beziehungsweise um spezielle Bonusangebote.

Über diese informieren auch die Banner, die über dem Wettangebot in Rotation angezeigt werden. Damit die Teaser sogleich ins Auge stechen, bedienen sich die Banner ebenfalls des kräftigen Ladbrokes-Rots. Ansonsten ist die Webseite in angenehmen Grau- und Weißtönen gehalten.

Die große Schrift sorgt für Lesbarkeit

Was im Vergleich mit anderen Wettseiten auch noch auffällt, ist die angenehme Schriftgröße und dass der Darstellung des Wettangebots viel Raum gegeben wird. Dies sorgt für eine gute Lesbarkeit, andererseits geht dadurch die Übersichtlichkeit, wie sie kompaktere Seiten aufweisen, verloren.

Wettangebot

Wie bereits eingangs festgehalten, hat Ladbrokes seine Wurzeln an der Rennbahn und somit im Pferdewettgeschäft. Mit der Diversifizierung des Angebots haben aber auch andere Sportarten Einzug in das Sportsbook gehalten. Hinzu kommen typisch englische Programmschwerpunkte wie Gesellschafts- und Politikwetten.

Sport, Lotto und allerlei Kurioses

Diese Breite im Angebot spiegelt im Wesentlichen den Geschmack der Briten wieder, die sich an Randsportarten (bspw. Water Polo und Bowls) und kuriosen Wettoptionen (Der Klassiker: Gibt es weiße Weihnachten?) ebenso erfreuen wie an Fußball- und Pferdewetten. Ganz allgemein lässt sich festhalten, dass kein anderer Wettanbieter seinen Kunden derart viel Abwechslung bietet wie Ladbrokes.

Von Langzeitwetten bis Livewetten, von Festkurswetten bis Totewetten

Diese Vielfalt in der Breite setzt sich auch in der Tiefe des Angebots fort. So kommen Tipper, die sich hauptsächlich für Pferdewetten interessieren, gerade bei Ladbrokes voll auf ihre Kosten. Mit Ante-Post-Wetten, Vorabwetten und Livewetten deckt der Bookie das gesamte Spektrum an Möglichkeiten für Festkurswetten ab.

Bei den Spezialwetten, die bei Ladbrokes neben den Wettklassikern Win, Place usw. einen festen Platz haben, zeigt sich der Buchmacher von seiner besonders kreativen Seite. So kann etwa gewettet werden, mit wie vielen Längen Vorsprung der Sieger die Ziellinie passieren wird.

Alternativ können bei Ladbrokes auch Totewetten (Totalisatorwetten) abgeschlossen werden. Die Einsätze seiner Kunden, die sich für dieses Wettangebot entscheiden, vermittelt der Buchmacher direkt in den Wettpool an der Rennbahn.

Racecards, Rennbahninfos & Live-Bilder: Ladbrokes‚ umfangreiche Serviceangebote

Besonders hervorzuheben sind auch die Informationsangebote auf den Seiten von Ladbrokes. Form- und Factsheets zu den Startern (Racecards) sowie Informationen zu der Rennbahn, auf der der Event stattfindet, sind jedem Wettangebot zur Seite gestellt. Im Ergebnisarchiv können die Rennergebnisse nachgeschlagen werden.

Viele Rennen werden zudem mit Live-Bilder und/oder Live-Kommentar begleitet, sodass Tipper von ihrem Bildschirm direkt vor Ort versetzt werden und live mitfiebern können.

Live Streams

Der Reiz von Pferdewetten – wie bei allen Sportwetten – liegt darin, dass sie die Spannung, die man als Zuseher eines Wettbewerbs ohnehin schon empfindet, zusätzlich steigern. Schließlich geht es nunmehr nicht nur darum, dass das favorisierte Team, der favorisierte Sportler gewinnt, sondern zusätzlich auch noch darum, dass der Wetttipp, den man abgegeben hat, aufgeht.

Für Kunden kostenlos und mit Live-Kommentar

Eine Liveübertragung ist demnach für den Tipper so wesentlich wie das Salz für die Suppe. Daher überträgt Ladbrokes zahlreiche Pferderennen in seinem eigenen Live Stream. Für Kunden ist die Nutzung dieses Services kostenlos, wenngleich ein paar Konditionen zu beachten sind: Damit die Live-Bilder verfügbar sind, muss der Kunde innerhalb der letzten Tage eine Wette platziert haben. Darüber hinaus gibt es in einzelnen Fällen auch – in Abhängigkeit von der Rechtslage des jeweiligen Landes – Länderbeschränkungen.

Sofern ein Rennen im Live Stream übertragen wird, so ist dieser direkt beim Wettangebot eingebunden und der Hinweis „Watch“ informiert bereits im Vorfeld darüber. Ein Live-Kommentar kann in den meisten Fällen auf Wunsch hinzu geschaltet werden.

Wettarten

Prinzipiell umfasst das Pferdewettangebot von Ladbrokes Rennen aus der ganzen Welt, der Schwerpunkt liegt aber auf Angeboten zu Rennveranstaltungen in der Heimat. Meetings aus Deutschland werden nicht abgedeckt, dafür aber solche aus den USA, Dubai, Frankreich oder Australien.

Diese werden im Wesentlichen mit Langzeitwetten begleitet (Win und Each Way), während die kurzfristigeren Vorabwetten und die Livewetten fast ausschließlich bei Events im Vereinten Königreich verfügbar sind. Dafür bietet der Bookie dann auch die volle Bandbreite an.

Sieg, Platz & Co zu Festkurspreisen und am Totalisator

An Totalisatorwetten kann bei Ladbrokes auf das an Rennbahnen übliche Programm zurückgegriffen werden. Dieses umfasst die Wettarten Win, Place, Exacta, Trifecta, Quadpot und/oder Placepot. Während die Sieg- und die Platzwette bei Ladbrokes auch als Festkurswetten angeboten werden, gibt es für Exacta (Zweierwette) und Trifecta (Dreierwette) sowie Quadpot und Placepot keine Entsprechungen.

Quadpot und Placepot sind spezielle Wettangebote an den Rennbahnen in UK, die gleich mehrere Rennen eines Meetings in den Blick fassen: Mit der Quadpot-Wette werden Platzwetten auf die Rennen 3 bis 6 auf der Racecard platziert, in der Placepot-Wette sind Platzwetten für die Rennen 1 bis 6 vereint.

Bei den Festkurswetten endet das Angebot von Ladbrokes aber freilich nicht bei den Sieg- und Platzwetten. Verfügbar sind zudem die Wettarten Ita und Zwilling sowie Spezialwetten zum Favoriten und eine „Siegwette ohne Favorit“.

Spezialwetten sind übrigens auch im Ante-post Wettprogramm anzufinden. So kann beispielsweise auf den „Top Trainer“ oder den „Top Jockey“ großer Meetings wie etwa dem Cheltenham Festival gewettet werden.

Wettabgabe

Voraussetzung für eine Wettabgabe bei Ladbrokes ist die Eröffnung eines Wettkontos. Dieses Wettkonto muss verifiziert werden – einerseits über einen Aktivierungslink, den der Tipper per Email erhält, und andererseits über eine Identitätsprüfung, um Missbrauch vorzubeugen – und mit einem Guthaben aufgeladen werden.

Sind diese Vorbedingungen getroffen, kann eine Wette platziert werden. Dafür muss im Wettprogramm das gewünschte Angebot herausgesucht werden und per Klick auf die Quote landet der Tipp im Wettschein.

Aus Einzelwetten wird im Wettschein eine Kombi- oder Systemwette

Dort – im Wettschein – können alle Tipps, die der Tipper gerne platzieren möchte, gesammelt werden. Sofern er diese als Einzelwetten und nicht als Kombiwette einreichen möchte, muss er jeweils einen Wetteinsatz definieren. Darüber hinaus besteht auch noch die Möglichkeit, diese Tipps in einer Kombi- und/oder Systemwette zusammenzufassen. Sobald sich die notwendige Mindestanzahl an Tipps im Wettschein befindet, werden die zusätzlichen Optionen angezeigt und der Tipper kann seinen Wetteinsatz festlegen.

Wetten auf UK-Rennen (fast) ohne Limit

Ein unteres Limit gibt es diesbezüglich nicht. Das heißt dass Ladbrokes auch Wetten mit einem Wert im Centbereich annimmt. Das obere Limit ist bei Ladbrokes durch ein Gewinnlimit definiert. Dieses Limit gilt pro Tag und nicht pro Wette und ist abhängig von der gewählten Wettform (Tote oder Festkurs) und dem Land, in dem das Rennen stattfindet.

Totalisatorwetten haben generell ein wesentlich geringeres Gewinnlimit von 50 Pfund am Tag, wohingegen aus Festkurswetten auf Pferderennen in Großbritannien und Irland Tagesgewinne von bis zu 1 Million Pfund ausbezahlt werden.

Wettquoten

Die Wettquote ist bei Pferdewetten ein wichtiges Element, denn sie gibt an, wie hoch der potentielle Wettgewinn ausfällt. Bei Festkurswetten steht die Auszahlungsquote bereits bei Wettabschluss fest, bei Totalisatorwetten muss der Tipper für die endgültige Abrechnungsquote auf den Wettannahmeschluss warten.

Dies liegt daran, dass an der Rennbahn Gewinner anteilig aus dem Wettpool abgegolten werden. Die Gewinnquote ist also von zwei Faktoren abhängig: erstens, vom Gesamtbetrag im Topf und zweitens, welcher Betrag von dieser Summe auf den Gewinnertipp platziert wurde. Um die Quote zu ermitteln muss die Summe im Wettpool durch den Anteil, der auf den spezifischen Tipp entfällt, dividiert werden.

Bei Festkurswetten sieht die Sache anders aus. Hier ist der Buchmacher – in diesem Falle Ladbrokes – für die Quotengestaltung verantwortlich und der bietet seine Wetten zum Festkurs an. Bei seinen Berechnungen orientiert er sich an unzähligen Faktoren, dazu zählen die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Ereignis eintritt, und die Verteilung der Wetteinsätze auf die unterschiedlichen Tipps.

Weil sich gerade letzteres permanent ändert – mit jeder neuen Wette, die abgegeben wird – ändern sich auch die Quoten ständig. Nichtsdestotrotz ist die Quote, zu der der Tipper seine Wette platziert, bei Festkurswetten für den Buchmacher bindend.

Wettgewinn mithilfe der Quote berechnen und Quotenformat im Wettkonto ändern

In Kontinentaleuropa wird die Wettquote durch eine Dezimalzahl ausgedrückt. Wenn die Quote 2,75 lautet, so liegt der potentielle Wettgewinn beim 2,75-fachen des Wetteinsatzes. Das heißt dass sich die Gewinnsumme aus einer einfachen Multiplikation von Wetteinsatz und Quote ergibt.

In England hat sich demgegenüber die Bruchzahl als gebräuchliche Darstellungsform etabliert und auch Ladbrokes schreibt seine Wettangebote standardmäßig in diesem Quotenformat an. Anstelle einer Dezimalquote von 2,75 steht demnach der Bruch 7/4 (7 : 4 + 1 = 2,75). Wer Dezimalzahlen bevorzugt, kann die entsprechende Einstellung im Wettkonto vornehmen.

Bonusaktionen

Bei den online Buchmachern zählt es mittlerweile zum guten Ton, Neukunden mit einem Bonus zu begrüßen. Bei Ladbrokes wird dieser in Form von vier Gratiswetten ausbezahlt und hat einen Gesamtwert von 20 Euro (= vier Gratiswetten à fünf Euro).

20 Euro Willkommensgeschenk

Um an dieses Willkommensgeschenk zu gelangen, muss ein bestimmter Ablauf eingehalten werden, der bereits mit der Registrierung beginnt. So ist beim Ausfüllen des Formulars, mit dem das Wettkonto eröffnet wird, der Promocode, den Ladbrokes auf seiner Webseite stehen hat, anzugeben. Damit gibt der Tipper bekannt, dass er gerne den Neukundenbonus in Anspruch nehmen möchte.

Dieser wird aber nicht sofort ausbezahlt, sondern ist an die erste Wette geknüpft. Selbige muss innerhalb von 14 Tagen nach der Registrierung platziert werden und muss einen Mindestwert (= Wetteinsatz) von 5 Euro haben. Außerdem muss es sich um eine Festkurswette auf den Wettmarkt „Sieg“ oder „Each Way“ zu einer Mindestquote von 1,50 handeln.

Sind diese Bedingungen erfüllt, so erhält der Tipper vier Gratiswetten in einem Wert von je 5 Euro auf sein Wettkonto gutgeschrieben. Diese müssen binnen 7 Tagen eingelöst werden (ebenfalls als Siegwette oder als Each Way-Wette; Kombiwetten sind möglich).

Bonusaktionen für Bestandskunden

Auch Bestandskunden können bei Ladbrokes regelmäßig von Bonusaktionen profitieren. Verfügbare Angebote sind auf der Webseite unter dem Menüpunkt „Promotions“ versammelt. Wie auch beim Neukundenbonus so sind auch bei diesen Angeboten die Konditionen zu beachten. Meistens sind diese Offerte zeitlich begrenzt verfügbar und nicht rechtzeitig genutzte Boni können verfallen. Damit das nicht passiert, empfiehlt es sich, die Bestimmungen genau zu lesen, bevor das Angebot in Anspruch genommen wird.

Wettkonto Einzahlungen und Auszahlungen

Das persönliche Wettkonto ist die Schaltzentrale des Tippers: Wetteinsätze, die getätigt werden, werden dem Guthaben im Wettkonto in Abzug gebracht und Gewinne werden hinzuaddiert. Damit also überhaupt eine Wette platziert werden kann, muss das Konto nach der Registrierung mit einem Guthaben versehen werden.

Von Überweisung und Kreditkartenzahlung bis hin zu eWallets

Um diesen Geldtransfer vorzunehmen, stehen dem Kunden unterschiedliche Methoden zur Verfügung wie Banküberweisung, Kreditkartenzahlung oder Zahlung mittels elektronischer Geldbörse. Bevor sich der Tipper für eine dieser Varianten entscheidet, sollte er bedenken, dass eine etwaige Auszahlung vom Wettkonto in der Regel über denselben Transferweg erfolgt, der für die Einzahlung gewählt wurde.

Je nachdem, für welche Methode sich der Kunde entscheidet, muss er mit einer bestimmten Transferdauer und mit unterschiedlichen Zahlungslimits rechnen. Wenn das Geld unmittelbar verfügbar sein soll, kommt demnach weder die klassische Banküberweisung noch die Kreditkartenzahlung in Frage. Als Alternative stehen in diesem Fall diverse Anbieter von eWallets zur Verfügung, beispielsweise PayPal, Skrill und Neteller. Sie alle sind dafür bekannt, Geldbeträge binnen kürzester Zeit am Zielort verfügbar zu machen.

Egal welche Transfermethode: keine Gebühr von Seiten Ladbrokes

Abgesehen von dem Faktor „Zeit“ sind zwischen den Zahlungsmethoden kaum Unterschiede auszumachen. Das Einzahlungsminimum liegt durchgehend zwischen 5 und 10 Euro, Auszahlungen können demgegenüber schon bei Kleinstbeträgen ab 1 Cent beantragt werden. Bei einigen Zahlungsmethoden gibt es zwar ein oberes Ein- und/oder Auszahlungslimit, dieses ist aber so hoch angesetzt, das es kaum ins Gewicht fallen dürfte. Viel wichtiger ist: Für die Abwicklung von Geldtransfers fallen von Seiten Ladbrokes keine Gebühren an!

Kundenservice

Auf seiner Webseite verfügt Ladbrokes über eine umfangreiche Sammlung an FAQ. Diese können daher als erste Anlaufstelle empfohlen werden, sollten einmal Fragen auftauchen. Gegliedert ist das Infocenter nach Themen wie „Wettkonto“, „Promotions“, „Zahlungen“ usw. Die von Lesern am häufigsten nachgeschlagenen Artikel werden am rechten Rand des Fensters angezeigt, außerdem gibt es eine Suchfunktion, mit der alle Einträge nach Schlagworten gefiltert werden können.

Deutscher Support per Telefon und Email verfügbar

Wer dennoch keine Antwort auf seine Frage findet, der wird im Hilfecenter auch gleich an die diversen Kanäle zur direkten Kontaktaufnahme mit einem Servicemitarbeiter verwiesen. Beispielsweise verfügt Ladbrokes über einen hervorragenden Twitter-Support.

Selbstverständlich kann aber auch auf die klassischen Kanäle Email, Chat und Telefon zurückgegriffen werden. Zumindest gilt dies für all jene Kunden, die ihre Anliegen in englischer Sprache vorbringen möchten. Wer einen deutschsprachigen Support bevorzugt, dem stehen immerhin noch Telefon (0800-Hotline) und E-Mail zur Wahl. Dabei sind eingeschränkte Servicezeiten zu beachten.

Alternativen zu Ladbrokes

  • 1 Pferdewetten.de Logo 100 Euro Bonus für Neukunden
    • größte Wettauswahl bei Pferdewetten
    • Wetten am Totalisator und Buchmacherwetten
    • Fixkurse bei vielen Rennveranstaltungen
    • Live Bilder von allen Rennbahnen
    zum Anbieter Review
  • 2 Racebets Logo 200 Euro Bonus für Neukunden
    • großes Wettangebot mit Langzeitwetten
    • zahlreiche Bonusaktionen für alle Wettkunden
    • kostenlose Live Streams von allen Rennbahnen
    • große Auswahl an Zahlungsmethoden
    zum Anbieter Review
  • 3 Bet365 Logo 100 Euro Bonus für Neukunden
    • Fokus auf Pferderennen in UK und USA
    • Zahlreiche Wettmöglichkeiten zu jedem Rennen
    • Festkurse und Buchmacherwetten mit attraktiven Wettquoten
    • Größte Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsarten
    zum Anbieter Review

 

Alle Testberichte im Überblick