Termin Deutsches Derby mit Favorit Wonderful Moon

Das Deutsche Derby wurde um eine Woche auf den 12. Juli verschoben. Dies hat der Hamburger Renn-Club bekanntgegeben, nachdem das Französische Derby auf den 5. Juli, den ursprünglichen Termin des deutschen Rasenklassikers gelegt wurde.

Weil der Rennbetrieb wegen der Corona-Pandemie viele Wochen ausgesetzt war, gilt es nun, zahlreiche Termine nachzuholen, was den Rennkalender ordentlich durcheinander wirbelt.

Dass der Galopper-Nachwuchs in diesem schwierigen Jahr auf die wichtigste Leistungsprüfung für Dreijährige verzichten muss, stand demgegenüber nie im Raum.

Schließlich gilt das Derbyjahr, das dritte Lebensjahr eines Rennpferdes, gemeinhin als das wichtigste der Rennkarriere. In ihm werden die Weichen für die weitere Laufbahn gestellt – sei es nun als Galopper, oder auch für den späteren Zuchtbetrieb –, zudem werden bei Derbys weltweit hohe Geldsummen ausgelobt.

Das Deutsche Derby ist diesbezüglich keine Ausnahme und ist sogar, dotiert mit 650.000 Euro Preisgeld, die wertvollste Galopprennveranstaltung der Bundesrepublik.

Das IDEE 151. Deutsche Derby

Termin:12. Juli 2020
Ort:Galopprennbahn Hamburg-Horn
Einordnung:Flachrennen, Gruppe I (A)
Distanz:2.400 Meter
Untergrund:Rasen
Qualifikation:Dreijährige Stuten und Hengste, keine Wallache
Teilnehmer:maximal 20 Starter
Preisgeld:650.000 Euro
Erstmals ausgetragen:1869

  • 1 Pferdewetten.de Logo 100 Euro Bonus für Neukunden
    • größte Wettauswahl bei Pferdewetten
    • Wetten am Totalisator und Buchmacherwetten
    • Fixkurse bei vielen Rennveranstaltungen
    • Live Bilder von allen Rennbahnen
    zum Anbieter Review
  • 2 Racebets Logo 200 Euro Bonus für Neukunden
    • großes Wettangebot mit Langzeitwetten
    • zahlreiche Bonusaktionen für alle Wettkunden
    • kostenlose Live Streams von allen Rennbahnen
    • große Auswahl an Zahlungsmethoden
    zum Anbieter Review

Verkürztes Meeting, maximal 70 Personen vor Ort

Ganz so wie gewohnt kann das Derby freilich nicht über die Bühne gehen. Wie alle Rennen in nächster Zeit wird auch der deutsche Klassiker als Geisterrennen abgehalten.

Folglich wird es auch keinen Gastronomiebetrieb und keine Pferdewetten vor Ort geben. Das Meeting an sich, das eigentlich auf sieben Renntage angelegt war, könnte zudem aus Kostengründen auf drei oder sogar nur zwei Tage zusammengestrichen werden.

Außerdem sind an der Rennbahn neue Abstands- und Hygieneregeln in Kraft, die in Absprache mit den Behörden entwickelt wurden.

Die Anlage in Hamburg-Horn betreten dürfen ausschließlich Personen, die für die Betreuung und das Training der Tiere, den Ablauf der Rennen oder als Techniker für die Videoübertragung verantwortlich sind. Generell dürfen nicht mehr als 70 Personen vor Ort sein.

Das Publikum bleibt folglich auf den Live-Stream verwiesen, den der Verband Deutscher Galopp kostenlos online zur Verfügung stellt. Auch gewettet werden kann ausschließlich über das Internet.

Um den Galopprennsport, dem wichtige Einnahmequellen wie Sponsoren und Ticketverkäufe wegbrechen, zu unterstützen, haben die Buchmacher angekündigt, für die Vermittlung von Totalisatorwetten über ihr Online Sportsbook keine Provision in Rechnung stellen.

Ihre eigenen Angebote zum Deutschen Derby haben die Wettanbieter freilich bereits jetzt, Wochen im Voraus, ausgehängt. Gewettet werden kann zum Festkurs, und zwar vorläufig noch auf 66 Starter.

66 Starter zum Derby gemeldet, Wonderful Moon Favorit

Momentan sind noch 66 Rennpferde zum wichtigsten deutschen Rasenrennen gemeldet. Am 29. Juni soll diese Liste weiter gekürzt werden. Möglich ist allerdings, dass der Streichungstermin um eine Woche nach hinten verschoben wird. Generell sind 20 Startplätze zu vergeben.

Als Favorit im Rennen gilt der Fuchshengst Wonderful Moon, der aktuell mit einer Siegquote von 2,80 gehandelt wird und bei Henk Grewe im Training steht.

Der ehemalige Jockey, der mit seinen Erfolgen als Trainer die deutsche Galoppszene dominiert, hat insgesamt zehn Tiere im Aufgebot für das Deutsche Derby.

Mit den Hengsten Dicaprio (Wettquote 10,0) und Adrian (15,0) befinden sich gleich zwei weitere heiße Eisen darunter. Sie gelten als größte Herausforderer des Derby-Favoriten Wonderful Moon.


Steckbrief: Die drei Derby-Favoriten von Henk Grewe

Wonderful MoonDicaprioAdrian
Geboren10. März 201719. April 20179. April 2017
GeschlechtHengstHengstHengst
FellFuchsFuchsFuchsschimmel
VaterSea The Moon (GER)Adlerflug (GER)Reliable Man (GB)
MutterWonderful Filly (GER)Donna Lavinia (GER)Anna Desta (GER)
ZüchterGestüt GörlsdorfChristoph HolschbachGestüt Röttgen
BesitzerStall WasserfreundeChristoph Holschbach, Thomas KrauthGestüt Auenquelle
Siegquote Dt. Derby*2,8010,015,0

* gesehen bei Racebets

Letzte Rennen / bisherige Erfolge:

TerminRennenPlatzOrtStatusDistanzGewinn
Wonderful Moon (GER)
08.05.2020Pferdewetten.de – Cologne Classic1.KölnGr. III2.100 m16.000€
10.11.2019Großer Preis von Bamberg – Herzog von Ratibor-Rennen1.KrefeldGr. III1.700 m32.000€
06.10.2019Preis des Winterfavoriten2.KölnGr. III1.600 m31.000€
06.09.2019Tipico Card-Cup1.KölnKat. D1.600 m3.000€
28.07.2019Dallmayr Ethiopia-Rennen3.MünchenKat. D1.400 m600€
Dicaprio (GER)
08.05.2020Kölner Maiden Trophy1.KölnKat. D2.200 m1.500€
Adrian (GER)
24.05.2020RaceBets.de – Derby Trial Frühjahrspreis2.Baden-BadenGr. III2.000 m6.000€
02.11.2019Burger King-Rennen1.MülheimKat. D2.000 m3.000€
22.09.2019Preis des Porsche Cayenne Coupe2.KölnKat. D1.600 m1.200€
21.07.2019Preis vom Restaurant Grafengrün im Golfclub Düsseldorf Grafenberg3.DüsseldorfKat. D1.400 m600€

Wettanbieter
Stärken
Bonus
Bewertung
zum Anbieter
1 Bet365 Logo
  • Fokus auf Pferderennen in UK und USA
  • Zahlreiche Wettmöglichkeiten zu jedem Rennen
  • Festkurse und Buchmacherwetten mit attraktiven Wettquoten
  • Größte Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsarten
100 Euro Bonus für Neukunden