Siegwetten und Platzwetten bei Pferderennen

Um dem Wunsch des Wettpublikums nach Abwechslung gerecht zu werden, weisen moderne Sportsbooks mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Wettarten aus.

Eines hat sich durch den Erfindungsreichtum der Buchmacher aber bis heute nicht geändert: der Stellenwert der Siegwette beim Publikum als ursprüngliche und wichtigste Wettart.

Als solche ist sie fixer Bestandteil in jedem Pferdewettprogramm und steht dort für gewöhnlich an erster Position. Worauf sie inhaltlich abzielt, geht unschwer aus der Bezeichnung hervor:

➜ alle Buchmacher mit deutscher Lizenz

Mit dieser Wette gibt der Spieler einen Tipp ab, welches Pferd das Rennen gewinnen wird. Zur Ausschüttung eines Gewinns kommt es wie bei jeder anderen Wette auch, dann nämlich, wenn das prognostizierte Ergebnis eintritt.

Die Platzwette kann nun als Spielart beziehungsweise als eine Erweiterung der Siegwette begriffen werden. Bei dieser Wettart muss das vom Tipper erwählte Pferd nicht den Sieg erlaufen, sondern es genügt, wenn es einen „Platz“ belegt.

Als Platzierung wiederum gilt, wenn das Pferd und sein Jockey als Erste, Zweite oder Dritte die Ziellinie passieren.

Je nach Buchmacher und Größe des Teilnehmerfeldes bei einem Rennen kann es auch sein, dass nur eine Platzierung als Erster oder als Zweiter für eine positive Auswertung der Platzwette relevant ist.

Demzufolge ist der Tipper gut beraten, sich über die Details und Bedingungen der Wette beim jeweiligen Anbieter von Pferdewetten im Internet zu informieren, bevor er sie platziert.

Die besten Wettanbieter für Siegwetten und Platzwetten

  • 1 Pferdewetten.de Logo 100 Euro Bonus für Neukunden
    • größte Wettauswahl bei Pferdewetten
    • Wetten am Totalisator und Buchmacherwetten
    • Fixkurse bei vielen Rennveranstaltungen
    • Live Bilder von allen Rennbahnen
    zum Anbieter Review
  • 2 Racebets Logo 200 Euro Bonus für Neukunden
    • großes Wettangebot mit Langzeitwetten
    • zahlreiche Bonusaktionen für alle Wettkunden
    • kostenlose Live Streams von allen Rennbahnen
    • große Auswahl an Zahlungsmethoden
    zum Anbieter Review

Zu beachten ist darüber hinaus eine Differenzierung im Angebot einiger britischer Buchmacher.

Diese führen die Platzwette auch in Deutschland gelegentlich wie bei Pferderennen in den USA üblich unter „Place“, und meinen damit eine Platzierung ausschließlich als Erster oder Zweiter, weil nämlich die Wette auf eine Platzierung als Erster, Zweiter oder Dritter gesondert und als eigene Wettart unter der Bezeichnung „Show“ aufgeführt ist.

Vorteile und Nachteile von Siegwetten und Platzwetten

Da der Tipper im Rahmen der Siegwette gefordert ist, aus allen gemeldeten Startern den Sieger herauszupicken, er sich demnach mit geringen Gewinnchancen konfrontiert sieht, kann er sich vergleichsweise attraktive Quoten erwarten.

Als eine in ihrem Risiko abgemilderte Wettvariante weist die Platzwette demgegenüber eine geringere Gewinnquote auf.

Folglich richtet sich diese Wettart an ein Publikum, das über weniger Risikofreude oder Expertise verfügt, sich zugleich aber mit einer – bei gleichem Wetteinsatz – kleineren potentiellen Gewinnsumme zufrieden gibt.

Wer nun mit nur einer Wette den Vorteil beider Wettarten genießen möchte, dem steht als Alternative noch die Wettart „Sieg/Platz“ zur Verfügung.

Die Sieg/Platz-Wette als Kombination aus den beiden Wettarten

Bei dieser Wette (auch Win-Place oder Each Way genannt) wird der Einsatz des Tippers auf die beiden Wettarten „Sieg“ und „Platz“ zu gleichen Teilen gesplittet. Wurden etwa 2 Euro als Wetteinsatz festgelegt, so wird jeweils 1 Euro für die Siegwette und für die Platzwette angerechnet.

Für den Abschluss der Wette muss der Tipper wie gewohnt seinen Favoriten aus dem Teilnehmerfeld wählen. Geht das Pferd nun als Sieger vom Rennplatz, so gehen beide Teile der Wette auf.


Siegwetten Platzwetten bei Racebets
Abbildung oben: Ausschnitt aus dem Wettprogramm von Racebets mit Siegwetten und Platzwetten jeweils zum Festkurs. Möchte man hingegen zu Eventualquoten wetten, so stehen beim Buchmacher mit deutscher Lizenz nur Wetten auf Sieg zur Verfügung!

Wird das Pferd aber beispielsweise Zweiter, so wird nur ein Gewinn aus der Platzwette ausbezahlt. Daher, nämlich um die Gewinnsumme aus der Wette ermitteln zu können, gibt es eine Splitquote.

Ausgewiesen ist zunächst einmal die Siegquote. Diese gilt aber nur für den 1 Euro, der auf Sieg investiert wurde. Eine Bruchzahl, die ebenfalls im Wettprogramm steht, definiert deshalb auch die Quote für die Platzwette.

Lautet diese beispielsweise ¼, so liegt die Quote für die Platzwette bei einem Viertel der angeschriebenen Siegquote.

Zusammengefasst lässt sich die „Sieg/Platz-Wette“ also als eine Kombination aus den beiden Wettarten „Sieg“ und „Platz“ charakterisieren: Mit nur einer Wette werden gleich zwei Wetten abgeschlossen.

Weil diese Charakterisierung womöglich an die Kombiwette erinnert, soll an dieser Stelle jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen sein, dass die beiden Wettarten nicht zu verwechseln sind.

Wie bereits erwähnt wird nämlich bei der Sieg-Platz-Wette – anders als bei einer klassischen Kombiwette – auch dann ein Gewinn ausgeschüttet, wenn nur ein Teil der Wette aufgeht.


Wettanbieter
Stärken
Bonus
Bewertung
zum Anbieter
1 Betvictor Logo
  • Live Streams zu fast allen Rennen im Wettangebot
  • Sehr gute Wettquoten im Buchmacher Vergleich
  • Festkurse zu vielen Pferderennen verfügbar
  • Gute Auswahl an Spezialwetten und Langzeitwetten
100 Euro Bonus für Neukunden

Alle Wettarten bei Pferdewetten

Einzelwetten und KombiwettenSiegwetten und PlatzwettenWetten auf GalopprennenWetten auf Trabrennen
Zwillingswetten und DrillingswettenZweierwetten und DreierwettenStallwettenHead-to-Head Wetten
Platz-Zwilling WettenItawetten und TritawettenSchiebewetten und AkkuwettenSystemwetten
Placepot WettenAmerikanische WettartenLangzeitwettenEach Way Wetten
Finish WettenWetten auf FlachrennenWetten auf Hindernisrennen