Deutsche Galopper mit guten Aussichten im Großen Preis von Baden

Nach zwei Jahren, in denen der Große Preis von Baden nach Irland ging, deuten heuer alle Vorzeichen darauf hin, dass wieder ein deutscher Galopper zum Sieg laufen könnte.

Mit Torquator Tasso findet sich der Überraschungs-Zweite im Deutschen Derby unter den Favoriten. Der Start in Iffezheim ist erst der vierte in der noch jungen Karriere des Dreijährigen.

➜ jetzt 100 Euro Wettbonus bei Pferdewetten.de

Mit-Favorit Donjah startet bereits ihren zweiten Versuch im Großen Preis von Baden, zuletzt hat sie im Preis von Europa aufhorchen lassen. Aus Großbritannien gehen die Diana-Siegerin Miss Yoda und Telecaster als große Herausforderer ins Rennen.

Mit-Favoriten Donjah und Miss Yoda wackeln

Insgesamt 14 Galopper sind zum Großen Preis von Baden gemeldet, der am 13. September und damit eine Woche später als ursprünglich geplant über die Bühne gehen soll.

Ob alle Starter ihre Nennung wahrnehmen, ist allerdings noch unklar. Insbesondere die Teilnahme der Vorjahreszweiten Donjah und der Diana-Siegerin, der in England trainierten Stute Miss Yoda, wackeln.

Letztere hatte sich heuer in England in durchwachsener Form präsentiert, war bei den German Oaks Anfang August aber dann unter Frankie Dettorie souverän zum Sieg gelaufen.

Auch der Start von Donjah ist noch nicht fix. Mit ihrem Außenseitersieg im Preis von Europa (Quote 163:10) in Köln-Weidenpesch hat sie sich erst kürzlich als heißer Tipp mit guten Aussichten im Großen Preis von Baden empfohlen.


Video: der große Preis von Baden aus dem Jahr 2019 mit dem überlegenen Sieg des von Jockey William Buick gerittene Hengst Ghaiyyath

Doch die Stute ist außerdem für den Prix de l’Arc de Triomphe gemeldet, der Anfang Oktober im Paris stattfindet, und Trainer Henk Grewe hat seine Entscheidung noch offen gelassen.

Der ehemalige Jockey und deutsche Erfolgstrainer ist aktuell auf dem besten Weg zu seinem zweiten Trainer-Championat.

Torquator Tasso: vom Außenseiter zum Favorit

Gute Chancen rechnen die Wettanbieter auch Torquator Tasso aus. Der dreijährige Adlerflug-Sohn war im Deutschen Derby hinter In Swoop auf den zweiten Platz gelaufen.

Gemeinsam ließen sie das Favoritenfeld ein einige Längen hinter sich und stellten damit ihre Steherqualitäten unter Beweis.

In Swoop wird beim Großen Preis von Baden nicht dabei sein, dafür aber Kaspar, der Derby-Vierte. Im Preis von Europa lief der Hengst nur knapp hinter Siegerin Donjah über die Ziellinie.

Pferderennsport News

Ebenfalls zum Favoritenkreis zählt der britische Hengst Telecaster. Nach schlechten Leistungen im Vorjahr – einem letzten Platz bei den Investec Derby Stakes und vorletzter Platz in den Eclipse Stakes (beide Group 1) – überzeugte er zuletzt im Grand Prix de Deauville (Group 2) als Sieger eines 7-Teilnehmer-Feldes.


Wettquoten zum großen Preis von Baden bei Racebets
Screenshot von der Racebets-Wettseite: Die Wettquoten zum Großen Preis von Baden

Alle Wettarten bei Pferdewetten im Überblick

Einzelwetten und KombiwettenSiegwetten und PlatzwettenWetten auf GalopprennenWetten auf Trabrennen
Zwillingswetten und DrillingswettenZweierwetten und DreierwettenStallwettenHead-to-Head Wetten
Platz-Zwilling WettenItawetten und TritawettenSchiebewetten und AkkuwettenSystemwetten
Placepot WettenAmerikanische WettartenLangzeitwettenEach Way Wetten
Finish WettenWetten auf Flachrennen

Auftakt zur Großen Woche bereits am 5.9.

Der Große Preis von Baden bildet traditionell den Abschluss der Großen Woche und ist der Saisonhöhepunkt in Iffezheim.

Das Meeting, das im letzten Jahr sechs Renntage umfasste und insgesamt 65.000 Besucher an die Rennbahn lockte, wird heuer in einem etwas kleineren Rahmen abgehalten.

Auf dem Programm stehen fünf Renntage und 55 Rennen. Mit sechs Gruppenrennen bleibt es aber trotz Corona eines der bedeutendsten der Saison.


Rennbahn Baden-Baden Iffezheim
Abbildung oben: die Tribünen der Rennbahn Iffezheim – leider werden aufgrund der Corona-Bestimmungen in diesem Jahr nur 500 Besucher auf der Rennbahn zugelassen

Die 6 Gruppenrennen der Großen Woche 2020

Sa, 5.9.Preis der Sparkassen FinanzgruppeGr. III2.000 m3+ J.27.500 €
So, 6.9.Goldene PeitscheGr. III1.200 m3+ J.27.500 €
Fr, 11.9.Kronimus Oettingen RennenGr. II1.600 m3+ J.35.000 €
Sa, 12.9.T. von Zastrow StutenpreisGr. II2.400 m3+ J. Stuten70.000 €
 ZukunftsrennenGr. III1.400 m2 J.27.500 €
So, 13.9.Großer Preis von BadenGr. I2.400 m3+ J.175.000 €

Ursprünglich hätte die Große Woche bereits am 28. August ihren Auftakt feiern sollen, doch mit der Hoffnung, im September wieder Publikum an der Rennbahn empfangen zu können, war das Meeting um eine Woche nach hinten verschoben worden.

Das bundesweite Verbot für Großveranstaltungen war nämlich vorläufig bis Ende August festgesetzt. Es bleibt jedoch dabei, dass maximal 500 Besucher je Renntag in Baden zugelassen sind.

Neben Sponsoren, Besitzern und Aktiven, denen ein guter Teil dieser Plätze vorbehalten bleibt, wird ein kleines Kontingent von 100 bis 300 Karten aufgelegt, das online zum Verkauf steht.

Für alle anderen wird das Meeting durch das Fernsehen und im Online Livestream begleitet.

Wettanbieter
Stärken
Bonus
Bewertung
zum Anbieter
1 Racebets Logo
  • großes Wettangebot mit Langzeitwetten
  • zahlreiche Bonusaktionen für alle Wettkunden
  • kostenlose Live Streams von allen Rennbahnen
  • große Auswahl an Zahlungsmethoden
200 Euro Bonus für Neukunden