Wetten auf den großen Preis von Baden-Baden

6 Renntage und mehr als 50 Rennen: Ende August findet in Iffezheim mit der „Großen Woche“ das –  seinem Namen getreu – größte Meeting für Rennpferde in Deutschland statt.

Im Verlauf der Veranstaltung werden Preisgelder im Millionenwert vergeben, wovon allein 250.000 Euro auf den „Großen Preis von Baden-Baden“ entfallen, der den Höhepunkt der Veranstaltung am Ende der Rennwoche markiert.

Der Große Preis von Baden-Baden im Überblick

Termin:Sonntag Anfang September
Ort:Rennplatz Iffezheim, Baden-Baden
Einordnung:Flachrennen, Gruppe I
Distanz:2.400 Meter
Gewicht:3-Jährige: 56,5 Kilogramm, ab 4 Jahren: 60 Kilogramm
Untergrund:Rasen
Qualifikation:Ab drei Jahren, Englisches Vollblut
Nenngeld:5.000 Euro
Preisgeld:250.000 Euro
Erstmals ausgetragen:1858

Stets über den Monatswechsel August/September angesetzt, zieht das Sommermeeting jährlich rund 60.000 Besucher an den Rennplatz Iffezheim.

Geboten werden Gruppenrennen, Auktions- und Listenrennen, außerdem kann sich das Publikum über ein buntes Rahmenprogramm freuen, das Unterhaltung auch abseits des Geschehens auf der Rasenbahn bietet.

Unter den abgehaltenen Rennen stechen – neben dem Großen Preis von Baden-Baden – einige besonders hervor. Etwa die „Goldene Peitsche“, die wichtigste Sprintprüfung Deutschlands, oder das Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen), das mit 102.500 Euro Dotierung die wertvollste Prüfung für den deutschen Galoppernachwuchs darstellt.

Die wichtigsten Rennen in der „Großen Woche“

RennenStatusDistanzAlterPreisgeld
Preis der Sparkassen FinanzgruppeGr. III2.000 m3+55.000 €
Preis der BBAG-JährlingsauktionKategorie C2.000 m3+52.000 €
Casino Baden-Baden Goldene PeitscheGr. III1.200 m3+55.000 €
BBAG AuktionsrennenKategorie C1.200 m2, Stuten102.500 €
Coolmore Stud Baden-Baden CupListenrennen1.800 m3+, Stuten25.000 €
Darley Oettingen-RennenGr. II1.600 m3+70.000 €
T. von Zastrow StutenpreisGr. II2.400 m3+70.000 €
Wackenhut Mercedes-Benz-Preis ZukunftsrennenGr. III1.400 m255.000 €
Steher CupListenrennen2.800 m3+25.000 €
Großer Preis von BadenGr. I2.400 m3+250.000 €

Am dichtesten mit Highlights bestückt ist das „Grand Prix“-Wochenende, das am Ende des Meetings steht und die meisten Gruppenrennen auf sich versammelt.

Am letzten Renntag schließlich, dem Sonntag, findet der Große Preis von Baden-Baden seine Austragung. Über eine klassische Derbydistanz von 2.400 Metern geführt, steht er Galoppern ab drei Jahren offen und verlangt den Besitzern ein Nenngeld von 5.000 Euro ab.

Die große Bedeutung des Rennens spiegelt nicht zuletzt ein internationales Anerkenntnis: Zeitweise war das Preisrennen Teil der „Breeders‘ Cup Challenge Series“.

Dem Sieger im Großen Preis von Baden-Baden war automatisch ein Startplatz in einem der Rennen des prestigereichen US-amerikanischen Meetings garantiert.

Worauf kann beim Großen Preis von Baden-Baden gewettet werden?

Gewettet werden kann nicht nur an der Rennbahn von Iffezheim, auch online wird das Rennen von den Buchmachern aufgegriffen.

  • 1 Racebets Logo 200 Euro Bonus für Neukunden
    • großes Wettangebot mit Langzeitwetten
    • zahlreiche Bonusaktionen für alle Wettkunden
    • kostenlose Live Streams von allen Rennbahnen
    • große Auswahl an Zahlungsmethoden
    zum Anbieter Review
  • 2 Pferdewetten.de Logo 100 Euro Bonus für Neukunden
    • größte Wettauswahl bei Pferdewetten
    • Wetten am Totalisator und Buchmacherwetten
    • Fixkurse bei vielen Rennveranstaltungen
    • Live Bilder von allen Rennbahnen
    zum Anbieter Review

Im Angebot finden sich Langzeit– und Vorabwetten, letztere zu festen und zu variablen Quoten. Deutsche Anbieter von Pferdewetten übertragen zudem live von der Rennbahn.

Das Angebot der Buchmacher zum Großen Preis von Baden-Baden:

Die „Große Woche“: ein mondänes Ereignis

Die Galopprennbahn bei Baden-Baden ist für ihr mondänes Ambiente bekannt und die Veranstaltungen dort gelten nicht nur als sportliche, sondern auch als gesellschaftliche Ereignisse.

Zudem ist die Rennbahn Baden Baden – Iffezheim eine der wichtigsten Sportanlagen für Galopper in Deutschland.

Galopprennbahn Baden-Baden

Erbaut:                       1858

Wichtige Termine: „Frühjahrs-Meeting“, Ende Mai

                                      „Große Woche“, Ende August

                                      „Sales & Racing Festival“, Mitte Oktober

Fahne Deutschland

Im selben Jahr wie der Große Preis von Baden-Baden gegründet, beherbergt die weitläufige Anlage – neben den Stallungen und den Rennplatzeinrichtungen (Geläuf, Tribüne, Sattelplatz etc.) – ein Trainingszentrum, eine Pferdeklinik und eine Auktionshalle.

Die Rasenbahn selbst bietet 10 Startstellen, die abhängig von der gelaufenen Renndistanz genutzt werden.

An Veranstaltungen hat sich das „Frühjahrs-Meeting“, anlässlich des Saisonbeginns, etabliert; der Sommer ist von der „Großen Woche“ und dem Großen Preis von Baden-Baden dominiert und den Saisonabschluss bildet das „Sales & Racing Festival“, das Mitte Oktober abgehalten wird.

Die wichtigsten Rekorde beim Großen Preis von Baden-Baden

RekordRekordhalter
Erfolgreichstes Pferd3 SiegeEx aequo: Kincsem (1877, 1878, 1879)Oleander (1927, 1928, 1929)
Erfolgreichster Jockey:5 SiegeGerhard Streit (1941, 1943, 1952, 1954, 1956)
Erfolgreichster Trainer:7 SiegeGeorge Arnull (1927, 1928, 1929, 1930, 1932, 1941, 1943)
Erfolgreichster Besitzer:10 SiegeGestüt Schlenderhan (1875, 1927, 1928, 1929, 1930, 1932, 1941, 1943, 1970, 2014)
Streckenrekord:2:26.7 min*Pilsudski (1996)
Langsamster Sieger:3:02.3 minRire aux Larmes (1912)

* Der Bahnrekord (2.400 Meter) liegt bei 2:23.9 Minuten, aufgestellt von der Stute Belle Inconnue beim „Fegentri World Cup of Nations“ 2003.


Wettanbieter
Stärken
Bonus
Bewertung
zum Anbieter
1 Bet365 Logo
  • Fokus auf Pferderennen in UK und USA
  • Zahlreiche Wettmöglichkeiten zu jedem Rennen
  • Festkurse und Buchmacherwetten mit attraktiven Wettquoten
  • Größte Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsarten
100 Euro Bonus für Neukunden

Die wichtigsten deutschen Pferderennen

Großer Preis von BerlinDeutsches DerbyGroßer Dallmayr Preis
Großer Preis von Baden-BadenPreis der Diana